Springer Vierschanzentournee

Rollerbahn im Langlaufstadion Ried ab 16.11. offiziell gesperrt!

Aufgrund der Vorbereitungsarbeiten für die kommende Wintersaison sowie der Gefahr durch Glätte auf den Strecken in Schattenbereichen wird der Betrieb auf der Oberstdorfer Rollerbahn ab 16. November offiziell gesperrt!

Die Oberstdorfer Rollerbahn im WM-Langlaufstadion Ried mit seinem fast 7 Kilometer langen Streckennetz ist ab 16. November offiziell gesperrt. Abfahrten und Streckenbereiche im Schatten sind aufgrund der nächtlichen, kalten Temperaturen bereits vereist und können bei entsprechender Witterung sehr glatt werden. Eine lange Sommersaison mit zahlreichen Trainingseinheiten geht damit zu Ende. Nicht nur nationale und internationale Leistungssportler zeigten sich begeistert von der attraktiven Trainingsanlage im Ried sondern auch unzählige Freizeit- und Breitensportler.

Die Absturzsicherungen, Beschilderung und Schutzpolster an der Strecke werden dann zur Vorbereitung auf die kommende Wintersaison abgebaut. Auch die Reinigung der Streckenabschnitte Riedwald, Burgstall und Zimmeroy wird aufgrund der Witterung eingestellt. Wir weisen Trainingsgruppen, die ihre Trainingseinheiten weiterhin auf der Rollerbahn absolvieren ausdrücklich darauf hin, dass die Benützung auf eigene Gefahr erfolgt!

Wir bedanken uns bei unserem Rollerbahnteam um Max Braxmair und Leo Schraudolf sowie der gesamten Arbeitsgruppe für die hervorragende Betreuung der Rollerstrecken über den gesamten Sommer.

Oberstdorfer Short-Tracker auf der Rollerbahn
Oberstdorfer Short-Tracker auf der Rollerbahn