Springer Vierschanzentournee

Gefragtes Oberstdorf

Tickets für das Auftaktspringen aber noch erhältlich!

Die jüngsten Erfolge der deutschen Skispringer haben das Interesse an Tickets für die Vierschanzentournee weiter gesteigert. Generalsekretär Stefan Huber rechnet wieder mit über 30.000 Zuschauern für die beiden Veranstaltungstage in Oberstdorf. „Vor den olympischen Winterspielen in Sotschi steht die Vierschanzentournee noch mehr im öffentlichen Fokus, denn für die Teams ist die Tournee der erste große Gradmesser im Olympiawinter.“ Der Ansturm auf die Tickets hat bereits den Stand des Vorjahres erreicht. Auch in diesem Jahr hilft neben den sportlichen Erfolgen des deutschen Teams natürlich auch der Kalender. Das Auftaktspringen der Tournee findet in Oberstdorf idealerweise wieder an einem Samstag und Sonntag statt. Für alle die noch eine Karte für das Springen benötigen, kann Geschäftsführer Stefan Huber aber Entwarnung geben. "Wir wollen nicht, dass Interessierte glauben, sie würden keine Karten mehr für die Wettbewerbe bekommen. Wir finden für jeden ein Plätzchen, denn auch an den Tageskassen sind an den Wettkampftagen noch ausreichend Stehplatzkarten erhältlich.

Auch über den Print@home-Ticketservice der Vierschanzentournee sind Karten bis zum Schluß buchbar. Falls Sie Karten telefonisch über die Tickethotline der Erdinger Arena unter +49 (0)8322 80 90 350 bestellen möchten, ist dies nur noch mit Bezahlung per Kreditkarte möglich. Die Tickets können in diesem Fall an der Hauptkasse der Erdinger Arena persönlich abgeholt werden. Die Erdinger Arena ist deshalb auch an den Weihnachtsfeiertagen von 10.00 bis 17.00 geöffnet.

Vierschanzentournee Fans
Vierschanzentournee Fans