Weite Sprünge in der Erdinger Arena

OPA Alpencup

Drei Tage lang wird in der Erdinger Arena und im Langlaufstadion Ried um Tagessiege und wichtige Punkte für die Gesamtwertung des OPA Alpencups gekämpft.

Die Organisation der Alpenländer-Skiverbände (OPA) ist eine Organisation von acht mittel- und südeuropäischen Skiverbänden, die in Zusammenarbeit mit der FIS und den nationalen Skiverbänden Wettbewerbe/Wettkampfserien im Skispringen, Langlauf und der Nordischen Kombination ausrichtet. Die OPA veranstaltet vorwiegend für den Jugend- und Juniorenbereich eine Reihe von Wettkämpfen bzw. Wettkampfserien. Vorrangiges Ziel ist es dabei junge Sportler auf die nächsthöhere Wettkampfebene vorzubereiten.
Internationale Nachwuchsathleten aus dem gesamten Alpenraum kämpfen in der Erdinger Arena auf der Normalschanze HS 106 und im WM-Langlaufstadion Ried um den Sieg im OPA Alpencup.

Sowohl im Skispringen wie auch der Nordischen Kombination werden jeweils zwei Bewerbe in Oberstdorf ausgetragen.

In Kürze finden Sie hier den Zeitplan für den OPA Alpencup 2016 in Oberstdorf.

Tickets
Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6,00 Euro (ermäßigt 3,00 Euro) und beinhaltet die Besichtigung der Erdinger Arena außerhalb der Trainings- und Wettkampfzeiten.
Tickets sind an der Tageskasse erhältlich.

Weltcup Skispringen Damen
Weltcup Skispringen Damen