Springer Vierschanzentournee

Zum Auftakt der 63. Tournee ist Oberstdorf ein Wintermärchen

Top-Springer und mehrere Tausend Zuschauer freuen sich im Nordic Park auf den Tourneestart

Oberstdorf - ein Wintermärchen: so erlebten die zahlreichen Zuschauer die Eröffnungsfeier zur 63. Vierschanzentournee im Nordic Park. Pünktlich war der Schnee in großen Flocken gefallen und hatte vielversprechend das große Wintersport-Highlight beworben. Die Athleten präsentierten sich nach ihrer kurzen Auszeit zu Weihnachten bei den Familien in bester Laune und mit großen Hoffnungen auf Erfolge in den kommenden Tourneetagen. Die Top-Sportler Roman Koudelka, Simon Amman, der Oldie Noriaki Kasai und Anders Fannemel, die Österreicher Stefan Kraft und Michael Hayböck und schließlich das deutsche Team - sie alle plauderten entspannt mit Moderator Jens Zimmermann. Ernst wird es morgen bei der Qualifikation für 63. Auflage der Vierschanzentournee, die sich bei der Auftaktveranstaltung in Oberstdorf wiederum als wahrer Publikumsmagnet erweist. Springer und Zuschauer werden in den nächsten Tagen sicher viele der „Magic Moments“ erleben, die Gracia Baur in ihrem offiziellen Tourneesong beschwor. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier war aber im Nordic Park noch lange nicht Schluss. So begeisterte Max Mutzke in seinem Konzert „feat. monoPunk powered bei Audi quattro“ mit Jazz, Swing und Soul, aber auch mit seinem bekannten Song vom Eurovision Song Contest „Can´t wait until tonight“ die vielen Zuhörer, die die Atmosphäre unter freiem Himmel sichtlich genossen.

Nordic Park- ein Wintermärchen
Nordic Park- ein Wintermärchen
Gracia Baur
Gracia Baur
Max Mutzke
Max Mutzke
La-Ola-Welle der deutschen Mannschaft
La-Ola-Welle der deutschen Mannschaft