Springer Vierschanzentournee

WM-Bewerbung - Max, das Murmeltier geht mit auf die Reise

Am 5. Juni fällt die Entscheidung in Barcelona

Die Spannung steigt und die Delegation aus Oberstdorf macht sich derweil ans Kofferpacken. „Max, das Murmeltier“ ist schon lang bereit, grüßt lässig mit Sonnenbrille und Reisegepäck nach Barcelona. Dort fällt am 5. Juni gegen 18.30 Uhr u.a. die Entscheidung über die Vergabe der FIS Nordischen Ski-WM 2019. Darum heißt es noch einmal ganz fest die Daumen zu drücken für ein „Ja“ in Barcelona.

Am vergangenen Freitag fand die Abschlussbesprechung des Bewerbungsteams statt. Das SVG/SCO-Team um Vorstand Dr. Peter Kruijer und Geschäftsführer Stefan Huber präsentierten das Gesamtkonzept mit den vielfältigen Maßnahmen der letzten Monate aber vor allem die bevorstehenden Aktivitäten im Rahmen des FIS Kongresses. Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies und Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller waren ebenso mit dabei wie auch die weiteren Delegationsmitglieder von SCO, SVG, Gemeinde und Tourismus Oberstdorf. Auch Sportreferent Peter Titzler und Sportamtsleiter Hans-Peter Jokschat nutzten die Gelegenheit sich ausführlich über den bisherigen Bewerbungs-Marathon und die Planung für die entscheidenden Tage in Barcelona zu informieren.

16 Mann stark ist das Bewerbungsteam aus Oberstdorf. In Barcelona setzt man zusätzlich auf die Unterstützung von DSV-Präsident Dr. Franz Steinle und DOSB-Präsident Alfons Hörmann. Hörmann ist auch eines der 17 FIS-Council-Mitglieder, die über die Vergabe der Weltmeisterschaften entscheiden. Oberstdorf wird sich vor dem FIS-Council am Dienstag, 3. Juni, um 15.20 Uhr als letzter der vier Bewerber-Orte präsentieren und will dabei bei den Entscheidern den bestmöglichen Eindruck mit größtmöglicher Wirkung bis zum alles entscheidenden Termin am 5. Juni hinterlassen.

Zeit- und Einsatzpläne sind geschrieben, To-Do- Listen abgehakt und alle wichtigen Aufgaben verteilt. Nun soll es endlich, endlich losgehen. In Oberstdorf blickt man gespannt auf die Entscheidung und drückt ganz fest die Daumen. Und das am besten gemeinsam: Im Oberstdorf-Haus (Saal Breitachklamm) wird die Entscheidung am 5. Juni ab 18 Uhr per Live-Stream übertragen. Und alle hoffen, dass es diesmal endlich heißt „…and the winner is Oberstdorf.“

Max, das Murmeltier geht auf die Reise
Max, das Murmeltier geht auf die Reise