Springer Vierschanzentournee

Wertvolle Hilfestellung

Seit 17 Jahren unterstützt PROSPORT den Allgäuer Sportnachwuchs. Inzwischen hat der Verein zwei Millionen Euro investiert.

„Tue Gutes und sprich darüber!“ Getreu diesem Motto verlief die PROSPORT-Jahreshauptversammlung am 28.Juli in den Räumen der Erdinger Arena in Oberstdorf. Und in der Tat ist es beeindruckend, was dieser Förderkreis in seinem 17-jährigen Bestehen alles bewegt hat. Angetreten mit dem Ziel, junge, sportliche Talente in der Region zu fördern, sind inzwischen fast zwei Millionen Euro an Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Sponsorengeldern zur Unterstützung von Nachwuchstalenten und in regionale Projekte geflossen. Heutige Sportgrößen wie Christina Geiger oder Johannes Rydzek haben alle davon profitiert. „Dank der Unterstützung von PROSPORT konnte ich noch ziel- und erfolgsorientierter trainieren“, erklärt die Junioren-Weltmeisterin von 2011 Lucia Anger.
PROSPORT Präsident Alfons Hörmann unterstrich in seiner Begrüßung, wie wichtig eine erfolgreiche Nordische WM-Bewerbung Oberstdorfs für das Allgäu gewesen wäre, was gerade die WM 2005 in Sachen Nachhaltigkeit derartiger Großereignisse beweist. „Wir hätten garantiert heute nicht so viele Top-Athleten im Allgäu, und das gleiche gilt für die Qualität der Sportanlagen, auf denen unsere Sportler trainieren und um Siege kämpfen.“ Bei Geschäftsführer Stefan Huber sitzt die Niederlage tief, aber aus der Bewerbungsphase zieht er auch positive Aspekte: „Mit unserer Bewerbung „Enjoy Oberstdorf“ konnten wir die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Oberstdorf, dem DSV und dem Organisationskomitee noch mehr intensivieren und verbessern. Im Gegensatz zur Bewerbung Münchens waren wir positiv überrascht von der Welle der Begeisterung der Allgäuer, die überall zu spüren war. Und letztendlich dürfen wir uns auf die Skiflug-WM 2018 freuen.“
120.000 Euro wurden in der Saison 2013/14 an Sportler ausgeschüttet und in Projekte investiert. Profitiert davon haben 250 Nachwuchsathletinnen und –athleten in 17 Sportdisziplinen sowie das Skiinternat in Oberstdorf, das Alpine Trainingszentrum Allgäu (ATA) sowie die Schanzen in Buchenberg und Isny.
„Damit der Spendenfluss nicht abreißt“, überreichte Johannes Huber vom Lions Club Kempten-Buchenberg noch 2500 Euro an PROSPORT. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich Damen-Nationaltrainer Andi Bauer bei Alfons Hörmann und dem ehemaligen Landrat Gebhard Kaiser für ihr Engagement bei der Installierung des Bundesstützpunktes Skisprung Damen in Oberstdorf mit zwei Bildern der Goldmedaillengewinnerin Carina Vogt.

Text: Dieter Haug

Andi Bauer übergibt signierte Fotos von Olympiasiegerin Carina Vogt
Andi Bauer übergibt signierte Fotos von Olympiasiegerin Carina Vogt
Spendenübergabe der Lions Kempten-Buchenberg an PROSPORT
Spendenübergabe der Lions Kempten-Buchenberg an PROSPORT