Springer Vierschanzentournee

Vorjahres-Gesamtsieger Bernhard Gruber holt sich den 1. Platz in Oberstdorf

Deutsche Kombinierer schrammen knapp am Podest vorbei

Auch wenn es diesmal zum ersten Mal seit 2009 nicht reichte für einen deutschen Podestplatz, war Spannung bis zur letzten Runde geboten beim FIS-Sommer Grand Prix der Nordischen Kombinierer in der Erdinger Arena in Oberstdorf. Nach dem Springen lagen Akito Watabe (JPN), Bernhard Gruber (AUT), und die beiden Norweger Haarvard Klemetsen und Jan Schmid eng beieinander. Doch schon nach dem zweiten Durchgang durch das Stadion auf dem Zehnkilometer-Kurs war das Quartett gesprengt, nachdem Klemetsen, der in Villach noch gesiegt hatte, abreißen lassen musste. Eine spannende Aufholjagd starteten der Lokalmatador Johannes Rydzek und Björn Kircheisen, die nach dem Springen einen Rückstand von 52 und 53 Sekunden auf den führenden Watabe hatten. Nach der Hälfte des Rennens hatte Rydzek, der Doppelsieger des Vorjahres, den Rückstand auch fast halbiert. Nachdem Kircheisen aber zurückfiel und der Oberstdorfer sein Rennen ganz allein machen musste, war am Ende der Weg aufs Podest mit einem Rückstand von 59 Sekunden doch zu lang. An der Spitze gab es in der letzten Runde den entscheidenden Wechsel. Bernhard Gruber, Gesamtsieger des FIS-Sommer–Grand-Prix 2012, setzte sich mit Jan Schmid ab. Watabe konnte das Tempo nicht halten. Der Sieg ging nach einem spannenden Show-Down an Gruber, der am Ende 8,7 Sekunden schneller war als Schmid. Überglücklich lobte der Österreicher nach der Siegerehrung die tolle Atmosphäre im Stadion und die Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer des Skiclub Oberstdorf. „Hier ist eine so unglaubliche Kulisse, da gibst du gleich mal 110 Prozent“, meinte er begeistert.

Der Österreicher geht mit dem Gelben Trikot in den morgigen Wettkampf, der ganz traditonell mit zwei Sprung-Durchgängen und einem 15-Kilometer-Rennen durchgeführt wird. Das Springen beginnt um 18 Uhr mit dem Probedurchgang. Um 20.30 Uhr fällt der Startschuss fürs Rollerski-Rennen. Dabei sind dann nur noch die besten 30 Teilnehmer des heutigen Wettkampfes, darunter auch die Deutschen, die mit Johannes Rydzek (4), Björn Kircheisen (6), Eric Frenzel (8), Fabian Riessle (12), Manuel Faisst (14), Tobias Haug (22) und Tino Edelmann (30) eine tolle Mannschaftsleistung boten.

Das Podium beim ersten Wettkampf in Oberstdorf
Das Podium beim ersten Wettkampf in Oberstdorf
Sieger Bernhard Gruber aus Österreich
Sieger Bernhard Gruber aus Österreich
Ergebnisliste Sommer Grand Prix 30.08.2013
Ergebnisliste Sommer Grand Prix 30.08.2013
Startliste Sommer Grand Prix 31.08.2013
Startliste Sommer Grand Prix 31.08.2013