Springer Vierschanzentournee

Von kleinen Hüpfern hin zu weiten Sprüngen

„Auf die Plätze-fertig-Ski“- Nachwuchswettbewerb im Skispringen findet zum dritten Mal statt

Da meinte es der Winter aber so richtig gut mit den Kindern der Grundschule. Dicke Schneeflocken fielen, als sich zum Grundschulwettbewerb im Skisprung insgesamt 35 Mädchen und Jungen der Grundschule Oberstdorf im Skigebiet Söllereck einfanden. 22 weitere Schüler aus den Grundschulen Fischen-Ofterschwang und Sonthofen-Rieden mit Außenstelle Altstädten traten zum Wettbewerb in der Erdinger Arena in einer „echten“ Sprunganlage an. Die Nachwuchs-Aktion zählt zu den bundesweiten Verantstaltungen von "Auf die Plätze fertig Ski!" und fand in Oberstdorf bereits zum dritten Mal statt.

Auf den kindgerechten Schanzen erhielten die Kinder zunächst von den Trainer des Skiclub Oberstdorf Ralf Schmid und Christian Raimund eine Einführung in die Geheimnisse des Skispringens und absolvierten ihre ersten Trainingssprünge. Nach diesem Training fand ein Sichtungs-Wettkampf statt, bei dem die Trainer bereits die technische Umsetzung des Erlernten und die Weite bewerteten. Manche Kinder zeigten dabei schon gute Anfahrtshocken und beachtliche Weiten.

Für das Landesfinale am Tegernsee qualifizierten sich die insgesamt sieben besten Schüler jedes Regionalentscheides. Im Finale werden insgesamt vier Teams aus der Region Allgäu vertreten sein. Hinzu gesellt sich noch die Grundschule Buchenberg, die ihr Team auf der eigenen Schanze bereits ermittelt hatte.

Der Dank gilt den teilnehmenden Schülern, Lehrern und den weiteren Helfern die diese Veranstaltung wieder zu einem Erfolg werden ließen.,

Aus der Qualifikation in Oberstdorf sind beim Landesfinale dabei: Alois Wegmann, Magnus Natterer, Linus Lambert, Annika Lingg, Vinzenz Dallmaier, Tim Beyer, Linus Brutscher, David Mayer,Linus Grath, Hannes Grath, Mosus Brutscher, Jakob Berchtold, Sophie König, Jessica Selmes.

Grundschulwettbewerb im Skispringen
Grundschulwettbewerb im Skispringen