Springer Vierschanzentournee

Ungewöhnliches im Stadion

Dreharbeiten für „Eddie the Eagle“ beginnen in der Erdinger Arena

Die Dreharbeiten in der Erdinger Arena in Oberstdorf für den internationalen Kinofilm „Eddie the Eagle“ beginnen. Informationen darüber, wann die Hauptdarsteller Taron Egerton und Hugh Jackman im Stadion sein werden und welche Szenen wann und mit wie vielen Komparsen abgedreht werden, gibt es noch nicht: Das Skisprungstadion ist zu einem sogenannten Closed Set geworden. Was bedeutet, dass Details zum Drehstart nicht bekannt gegeben werden, heißt es von der Pressestelle des „Filmstudio Babelsberg“ in Potsdam.

Dass sich derzeit Ungewöhnliches tut im Skisprungstadion, ist nicht zu übersehen: Seit Tagen stehen Lastwagen und Lieferfahrzeuge vor der Arena, die zeitweise für Besucher gesperrt ist. Das Team vom „Stars Dinner Express“ bekocht die Mitarbeiter der Produktionsfirma. Sie sind schon früh morgens auf den Beinen. Bis zum 17. März hat die Skisport- und Veranstaltungs GmbH (SVG) das Stadion den Produktionsteams überlassen.

„Wir kümmern uns darum, dass die Schanzen und der Auslauf perfekt präpariert sind und helfen bei technischen Fragen“, sagt Stefan Weidhaas, bei der SVG zuständig ist für den Bereich Marketing und Events. Alles andere sei Sache der Produktionsfirma. Die Filmbiographie „Eddie the Eagle“ erzählt die Geschichte des Engländers Michael Edwards, der es als einziger Skispringer seines Landes geschafft hat, an den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1987 in Oberstdorf und ein Jahr später an den Olympischen Spielen in Calgary teilzunehmen. Mit dicker Brille, wackeligen Sprüngen und stets letzten Plätzen hatte Edwards zu keiner Zeit Chancen gegen die internationale Konkurrenz, avancierte aber schnell zum Publikumsliebling und wurde fortan von seinen Fans „Eddie the Eagle“ genannt. Jetzt kommt seine Lebensgeschichte in die Kinos. Drehorte sind neben Oberstdorf auch Garmisch-Partenkirchen und Seefeld. Der Film wird von Marv Eagle Productions, Saville Productions und Studio Babelsberg produziert. Studio Babelsberg fungiert als ausführende Produktionsfirma und ist für die Umsetzung der Dreharbeiten in Bayern verantwortlich.

Dreharbeiten Eddie the Eagle
Dreharbeiten Eddie the Eagle