Springer Vierschanzentournee

Tickets für Auftaktspringen sind gefragt

Vierschanzentournee: Vorverkauf läuft auf Hochtouren

Früher als in den Jahren zuvor ist bei den deutschen Skisprungfans die Vorfreude auf das erste große Wintersport-Highlight im Allgäu entfacht. Bereits vor dem Start des Skisprung-Weltcups, Mitte November in Klingenthal, boomt der Vorverkauf für das Auftaktspringen der 62. Vierschanzentournee in Oberstdorf (28./29. Dezember). Über den Print@Home-Ticketservice im Internet sind mittlerweile auch Einzeltickets für den Tourneeauftakt erhältlich und noch in allen Kategorien verfügbar.

„Wie bisher haben wir in der ersten Staffel des Vorverkaufs zunächst Ticketpakete für beide Tage, also Qualifikation und Wettkampf zusammen, verkauft. Bereits hier war die Nachfrage stärker als in den Jahren zuvor. Seit dem Start des Einzelkartenverkaufs Ende Oktober geht’s nun richtig rund“, erklärt Stefan Huber, Geschäftsführer der Vierschanzentournee und Generalsekretär beim Auftaktspringen in Oberstdorf.

Neben Huber drückt auch Dr. Peter Kruijer, Vorsitzender des SC Oberstdorf, besonders den deutschen Adlern die Daumen für einen gelungenen Start in den Weltcupwinter: „Das Vorjahr hat gezeigt: Wenn die Ergebnisse von Severin Freund, Richard Freitag, Andreas Wellinger & Co. stimmen, dann legt der Ticketrun noch einmal zu“.

Toll für die Allgäuer Skisprungfans: Mit dem 20-jährigen Karle Geiger steht ein Eigengewächs vom SCO im Weltcupkader von Skisprungbundestrainer Werner Schuster, mit dem 18-jährigen Andreas Wellinger aus Ruhpolding bildet der Oberallgäuer das Team der jungen Wilden im DSV.

Generalsekretär Stefan Huber rechnet wieder mit über 30.000 Zuschauern für die beiden Veranstaltungstage in Oberstdorf. „Vor den olympischen Winterspielen in Sotschi steht die Vierschanzentournee noch mehr im öffentlichen Fokus, denn für die Teams ist die Tournee der erste große Gradmesser im Olympiawinter.“

Die 62. Vierschanzentournee beginnt in diesem Jahr am 28. Dezember mit der Qualifikation, das erste Wertungsspringen in Oberstdorf folgt dann einen Tag später am 29. Dezember. Über die Stationen Garmisch-Partenkirchen (31. Dezember/1. Januar) und Innsbruck (3./4. Januar) geht es dann zum großen Tourneefinale nach Bischofshofen (5./6. Januar).

Karten für das erste große Wintersport-Highlight 2013/14 im Allgäu sind bereits im Vorverkauf erhältlich, und zwar online unter www.arena-ticket-allgaeu.de und über die Tickethotline 08322/8090-350.

Skispringer Vierschanzentournee
Skispringer Vierschanzentournee