Springer Vierschanzentournee

Telemark-Weltcup am Wochenende im Skigebiet Oberjoch

SCO-Athleten fiebern dem Heim-Weltcup entgegen

Zum vierten Mal präsentiert das Allgäuer Skigebiet Oberjoch im Markt Bad Hindelang vom 17. bis 18. Januar einen offiziellen Fis-Telemarkweltcup.
Auf sein Heimspiel freut sich vor allem der dreifache Weltmeister und Gesamtweltcupsieger des vergangenen Jahres, Tobias Müller aus Fischen.
Das Telemarkteam des Deutschen Skiverbandes (DSV) fiebert seinem Heimweltcup in Bad Hindelang entgegen. Es wird für die Athleten nach Hintertux (Österreich) die zweite Station im Weltcupkalender sein. Vor allem die Allgäuer Aktiven Johanna und Benedikt Holzmann, Jonas Schmid und Tobias Müller möchten ihr Publikum mit großem Sport begeistern.
Kopfzerbrechen bereiten den Organisatoren allerdings die Schnee- und Wetterverhältnisse. Sie sind aber zuversichtlich, die Veranstaltung durchführen zu können. Zumal ihnen die ARD attraktive Übertragungszeiten im Fernsehen versprochen hat. Der Eintritt ist an beiden Wettkampftagen frei.

Mehr Infos zu dem Weltcup am Oberjoch gibt es unter www.telemark-weltcup.de.

Quelle: www.all-in.de

Benedikt Holzmann
Benedikt Holzmann