Springer Vierschanzentournee

Stimmen aus Sieger-PK Prolog

· Marit Björgen (34, Norwegen, Platz 1)

„Ja das war ein perfekter Tag. Ich hab mich gut gefühlt und hatte richtig gute Ski. Im Ziel war ich selbst etwas überrascht, dass ich gleich zehn Sekunden Vorsprung hatte. Das wichtigste, was ich von diesem ersten Tag mitnehmen kann, ist die Tatsache, dass ich topfit bin. Das Material hat gestimmt und auch die Technik war sehr gut. Dass ich die erste Etappe gewonnen habe, ist schön, es hat aber keinen Einfluss auf das, was in Val di Fiemme passiert. Hoffentlich bin ich am nächsten Sonntag auch wieder hier auf dem Podest bin.“

· Heidi Wenig (23, Norwegen, Platz 2)

„Ich freue mich über meinen zweiten Platz genauso wie ich mich über den dritten Platz von Ragnhild freue. Wow, das ist ihr bestes Weltcup-Ergebnis bisher. Ich selbst bin natürlich mit dem zweiten Platz auch unglaublich zufrieden. Morgen wird Therese Johaug kurz nach mir starten. Das wird hart. Aber ich werde versuchen, mich an sie dranzuhängen.“

· Ragnhild Haga (23, Norwegen, Platz 3)

„Dieser dritte Platz ist deutlich mehr, als ich mir erwartet habe. Es ist unglaublich toll, bei meinem ersten Tour-de-Ski-Start gleich aufs Podest zu kommen. Zu Beginn des Rennens war ich ein bisschen langsam, konnte mich aber im Finish steigern. Da konnte ich meine Stärke beweisen. Ich bin überglücklich über diesen dritten Platz.“

Marit Björgen
Marit Björgen
Heidi Weng
Heidi Weng
Ragnhild Haga
Ragnhild Haga