Springer Vierschanzentournee

Spannender 1. Durchgang mit österreichischer Führung

Faire Bedingungen - Superstimmung im Stadion

Einen spannenden Wettkampf erleben die Zuschauer zum Auftakt der 63. Vierschanzentournee in Oberstdorf. Die Stimmung unter den Zuschauern ist top, die Bedingungen für die Sportler heute absolut fair. An der Spitze steht eine Phalanx der Österreicher: Das Trio Stefan Kraft, Andreas Kofler und Michael Hayböck wird nur gesplittet durch den Slowenen Peter Prevc , der den Durchgang als 2. beendete. Begeisterter Applaus trug alle Athleten hinunter ins Stadion, einer der Publikumslieblinge ist jedoch der 42-jährige Noriaki Kasai (JPN) der als Fünftletzter gleich in den Finaldurchgang geht. Sechs Deutsche sind ebenfalls im 2. Durchgang zu sehen. Den Atem hielten die Zuschauer an, als Simon Ammann im Auslauf stürzte. Der Schweizer, Sieger vom Vorjahr in Oberstdorf, stand jedoch gleich wieder auf den Beinen. Seinen Traum vom Gesamtsieg der Tournee allerdings muss er damit wohl schon in Oberstdorf begraben. Gleich geht es weiter mit dem Finale. Hören wir danach wieder einmal die österreichische Nationalhymne für den Tagessieger oder kann sich der starke Peter Prevc doch noch durchsetzten.

Stadionatmosphäre
Stadionatmosphäre