Springer Vierschanzentournee

Spannende Wettbewerbe und starke Oberstdorfer

Mammutprogramm mit 18 Wettbewerben im Springen und in der Nordischen Kombination an vier Tagen.

Alle Ergebnisse und Tagesberichte finden Sie hier

Ein Mammutprogramm haben Sportler und Organisatoren vier Tage lang in der Erdinger Arena und im Langlaufstadion von Oberstdorf hinter sich. DSV Deutschlandpokal und Jugendcup hielten Skisspringer und Nordische Kombinierer mit insgesamt 18 Wettbewerben ebenso auf Trab wie die zahlreichen Helfer. Die Zuschauer erlebten ein ums andere Mal spannende Wettkämpfe, in denen sich der Nachwuchs der Jahrgänge Jugend 16 und 17 in beiden Disziplinen hellwach präsentierte. Die Stars von morgen zeigten Topleistungen im „Windschatten“ der Topathleten von heute. Olympiasieger wie Eric Frenzel und Carina Vogt waren ebenso am Start wie der Lokalmatador Johannes Rydzek, der auch beim Deutschlandpokal seine derzeit überragende Form bewies.

Beide Wettkämpfe in der Nordischen Kombination gewann der Oberstdorfer, der sich sowohl für das 10-km-Rennen als auch für den Sprint über 5 km durch erstklassige Sprungleistungen bereits hervorragende Ausgangspositionen verschafft hatte. Zweimal blieb Wolfgang Bösl (SK Berchtesgaden) nur der zweite Platz. Über die lange Distanz wurde Fabian Rießle (SZ Breitnau) Dritter und im Sprint gelang Eric Frenzel, über 10 km noch geschlagen auf Platz 5 liegend, auch der Sprung auf das Treppchen. Im „Windschatten“ von Rydzek erlebte ein weiterer Oberstdorfer Kombinierer einen überragenden Doppelerfolg. Vinzenz Geiger erwies sich in der J 17 in beiden Wettkämpfen unschlagbar. Nach beiden Springen auf Platz 2 liegend, nutzte der junge SCO-Athlet auf der anspruchsvollen Rollerbahn-Strecke seinen Heimvorteil und jubelte an zwei Tagen über den Sieg. Super Leistungen lieferten auch die weiteren SCO-Starter: Fabian Diet mit einem 6. Rang in der Jugend 17 auf der Langstrecke ebenso wie Julian Schmid in der Jugend 16 mit den Plätzen 4 und 5 sowie Wendelin Thannheimer, der im Sprint strahlend als Vierter ins Ziel rollte.

Auch die Spezialspringer waren vier Tage lang gefordert. Die Damen waren bis auf Katharina Althaus (SCO) mit der kompletten Nationalmannschaft am Start. Der Shootingstar der Vorsaison Gianina Ernst (SCO) hatte am ersten Wettkampftag auf der Normalschanze ihre Konkurrentinnen Carina Vogt (Degenfeld) und Ulrike Gräßler (Klingenthal) im Griff. Am Folgetag krempelte die nach langer Verletzungspause wieder erstarkte Olympiasiegerin Vogt mit einem Sieg vor Ernst und Gräßler das Ergebnis um. Die Oberstdorferinnen Veronika Zobel und Anna Berktold erreichten die Plätze 9 und 13 und anderentags 13 und 14.

Podium Damen DSV Jugendcup / Deutschlandpokal 20.09.2014
Podium Damen DSV Jugendcup / Deutschlandpokal 20.09.2014
Die erfolgreichen SCO-Sportler beim DSV Jugendcup / Deutschlandpokal
Die erfolgreichen SCO-Sportler beim DSV Jugendcup / Deutschlandpokal