Springer Vierschanzentournee

Oberstdorfer Kombinierer nicht zu schlagen

Auch über die Sprintdistanz von 5km sind die Oberstdorfer Kombinierer die großen Gewinner. Sowohl Vinzenz Geiger in der Klasse Jugend 17 als auch Johannes Rydzek bei den Herren feiern einen Doppelsieg beim Deutschlandpokal der Nordischen Kombinierer.

Alle Ergebnisse und Tagesberichte finden Sie hier

Die Oberstdorfer Kombinierer waren bei ihrem Heimrennen auch über die Sprintdistanz von 5km nicht zu schlagen. Sowohl Vinzenz Geiger in der Jugendklasse 17 als auch Johannes Rydzek bei den Herren konnten ihren Vortagessieg wiederholen.

Vinzenz Geiger war mit dem minimalen Rückstand von 0,02 sek. auf den Führenden nach dem Sprungwettbewerb, Anton Schlütter aus Zella Mehlis, ins Rennen gestartet. Doch schon am Aufstieg zum Burgstall konnte er seinen Heimvorteil nutzen und die Führung übernehmen, die er bis ins Ziel verteidigte. Zweiter wurde Maximilian Pfordte vom WSV Grüna, den dritten Platz erreichte Anton Schlütter vom SC Motor Zella Mehlis. Die weiteren Oberstdorfer Starter Fabian Diet und Adrian Martin erreichten die Plätze 10 und 19.

Auch Johannes Rydzek startete als Zweiter ins Rennen. Sein Rückstand betrug aber schon beträchtliche 28 sek. auf Wolfgang Bösl vom SK Berchtesgaden. Doch schon am Burgstall hatte er seinen Kontrahenten eingeholt und mit einem fulminanten Sprint am sogenannten Egli-Hügel konnte er einen kleinen Vorsprung herauslaufen, den er bis ins Ziel verteidigte. Dritter wurde Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) vor Fabian Rießle vom SZ Breitnau.

Mit diesem Wettkampf ging für den A-Kader eine anstrengende interne Wettkampfserie zu Ende. Innerhalb weniger Tage absolvierten die TOP-Athleten acht Wettkämpfe auf acht unterschiedlichen Schanzen in den Orten Predazzo (ITA), Stams (AUT), Innsbruck (AUT), Partenkirchen (GER) und Oberstdorf (GER). Auch hier gewann Johannes Rydzek souverän die Gesamtwertung und durfte eine große Trophäe von den DSV-Bundestrainern Hermann Weinbuch und Ronny Ackermann in Empfang nehmen.

In der Klasse Jugend 16 war Simon Hüttel vom WSV Weißenstadt nicht zu schlagen. Erster nach dem Springen, souveräner Sieger nach dem Rollerski-Wettkampf mit klarem Vorsprung vor Niclas Heumann vom WSV Oberaudorf und dem Vortagessieger Tim Kopp vom VSC Klingenthal. Ein starkes Rennen lieferten sich Wendelin Thannheimer und Julian Schmid vom SC Oberstdorf, die die Plätze vier und fünf erreichten.

Aber auch die zahlreichen freiwilligen Helfer des Oberstdorf Teams zeigten wieder eine starke Leistung: innerhalb von vier Veranstaltungstagen konnten 18 Entscheidungen in den verschiedenen Disziplinen und Klassen durchgeführt werden. "Ein strammes Programm für Sportler und Organisatoren" so das Fazit von SVG-Geschäftsführer Stefan Huber "Vor allem für unseren SCO-Nachwuchs sind diese Wettkämpfe auf den heimischen Sportanlagen enorm wichtig und die hervorragenden Ergebnisse von Johannes Rydzek, Vinzenz Geiger, Gianina Ernst und Co. bestätigen das beeindruckend."

Johannes Rydzek gewinnt 8 Schanzentournee
Johannes Rydzek gewinnt 8 Schanzentournee
Podium J17 Nordische Kombination 21.09.2014
Podium J17 Nordische Kombination 21.09.2014
2014 09 21 Ergebnisliste
2014 09 21 Ergebnisliste
2014 09 21 Pokal-Wertung Nordische Kombination
2014 09 21 Pokal-Wertung Nordische Kombination