Springer Vierschanzentournee

Oberstdorfer Kombinierer feiern Doppelerfolg

Johannes Rydzek erweist sich beim Deutschlandpokal erneut in Topform und Vinzenz Geiger beherrscht souverän die Klasse Jugend 17 .

Alle Ergebnisse und Tagesberichte finden Sie hier

In seiner derzeit bestechenden Form lässt sich Johannes Rydzek nicht vom Thron schubsen. Auch im Deutschlandpokal, bei dem die gesamte deutsche Elite der Nordischen Kombinierer am Start war, holte sich der Oberstdorfer nach seinem fulminanten Auftritt beim FIS Sommer-Grand-Prix erneut den Sieg vor Wolfgang Bösl (SK Berchtesgaden) und Fabian Rießle (SZ Breitnau). Auch ein zweiter Oberstdorfer Athlet strahlte vom obersten Platz auf dem Siegerpodest: Vinzenz Geiger beherrschte die Klasse Jugend 17 souverän vor Martin Hahn (VSC Klingenthal) und Willi Hengelhaupt (SC Motor Zella-Mehlis).

Er läuft und läuft und läuft… Johannes Rydzek, der nach dem Sprungwettkampf auf der Normalschanze in der Erdinger Arena auf Wolfgang Bösl einen hauchdünnen Vorsprung von 11 Sekunden hatte, spielte auf der Rollerbahn im Ried erneut die Lokomotive. Am Ende betrug sein Zeitguthaben auf seinen Verfolger 1:03 Minuten. Die großen Konkurrenten im Weltcup Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) und Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) spielten beim Kampf um die Podestplätze keine Rolle. Kircheisen, der nach dem Springen noch auf Platz 2 gelegen hatte, fiel im Laufwettbewerb auf den 6. Rang zurück. Olympiasieger Frenzel blieb nach dem 5.Platz im Springen im Gesamtresultat sogar nur der 7. Platz.

Die Klasse Jugend 17 fand ihren Champion in Vinzenz Geiger. Der Oberstdorfer lag nach dem Springen noch auf Platz 2, machte dann auf der Rollerbahn ein Superrennen. „Dabei hatte ich noch richtig Pech, weil mir ein Stock gebrochen war“, freute sich Geiger im Ziel über den gelungenen Tag. Martin Hahn lief ebenfalls ein hervorragendes Rennen, kämpfte er sich doch vom 8. Platz nach dem Springen auf mit einem Rückstand von 53,9 Sekunden auf den 2. Platz vor. Willi Hengelhaupt konnte einen Platz gut machen und stand am Ende als 3. auf dem Podest. Diesen 3. Rang hatte Fabian Diet (SC Oberstdorf) nach dem Skispringen nicht verteidigen können. Für ihn sprang am Ende ein 6. Platz heraus.
Die Jugend 16 beherrschte Tim Kopp vom VSC Klingenthal, nach dem Springen noch punktgleich mit Tim Westerbeek (SC Sohland ) auf dem 4. Platz gelegen. Die beiden lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen auf der Rollerbahn, bei dem Kopp am Ende einen Vorsprung von 15,3 Sekunden herausholte. Jonas Maier (SC Waldau), die Nummer 1 nach dem Springen, musste sich mit dem 3. Platz in der Gesamtwertung begnügen. Keineswegs „undankbar“ empfand Julian Schmid vom SC Oberstdorf seinen tollen 4. Platz.

Podium J17 Nordische Kombination 20.09.2014
Podium J17 Nordische Kombination 20.09.2014
Podium J16 Nordische Kombination 20.09.2014
Podium J16 Nordische Kombination 20.09.2014
Podium Herren Nordische Kombination 20.09.2014
Podium Herren Nordische Kombination 20.09.2014
Die erfolgreichen SCO-Sportler beim DSV Jugendcup / Deutschlandpokal
Die erfolgreichen SCO-Sportler beim DSV Jugendcup / Deutschlandpokal
Ergebnisse DSV Jugendcup / Deutschlandpokal Nordische Kombination 20.09.2014
Ergebnisse DSV Jugendcup / Deutschlandpokal Nordische Kombination 20.09.2014
Pokalwertung DSV Jugendcup / Deutschlandpokal Nordische Kombination 20.09.2014
Pokalwertung DSV Jugendcup / Deutschlandpokal Nordische Kombination 20.09.2014