Springer Vierschanzentournee

Mädchen im Aufwind

DSV Mädchen Camp findet vom 18. bis 20. Juli in Oberstdorf statt.

Auch Mädchen wollen fliegen wie die Adler: „Damenskisprung hat nach Carina Vogts Olympiasieg eine riesige Resonanz erfahren“, freut sich der Nationalcoach Andreas Bauer. Derzeit trainieren deutschlandweit circa 150 Athletinnen der Jahrgänge 2000 bis 2007 an den Schanzen. 70 dieser jungen Talente werden nun vom 18. bis 20. Juli in Oberstdorf beim DSV Mädchen Camp zu Gast sein, fast doppelt so viele wie bei der letzten Veranstaltung im vergangenen Jahr. Ziel dieser angebotenen Camps ist es, noch mehr Mädchen die Faszination des Skispringens zu zeigen und in ihnen die Neugier für diesen Sport zu wecken.

Organisiert wird das große Trainingslager von den C-Kader-Trainern Catrin Schmid und Daniel Vogler. Unterstützung erhalten die Beiden von den jeweiligen Trainern der gemeldeten Landesverbände. Auch der Cheftrainer für den Nachwuchs des DSV, Sepp Buchner aus Ramsau, wird vor Ort sein, um den Leistungsstand der Mädchen zu begutachten. Neben Sprungeinheiten auf den Kleinschanzen liegt ein großes Augenmerk auf der Schulung der koordinativen Fähigkeiten. Die Nationalmannschaft der Frauen wird ebenfalls in Oberstdorf dabei sein und den Nachwuchs beim Inliner-Training auf Touren bringen. Bei allem Trainingseifer soll auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt ein attraktives Rahmenprogramm. So dürfen die Mädchen u.a. mit Tubing-Reifen die Ausläufe der Kleinschanzen hinunterrasen.

Mädchen Camp Oberstdorf
Mädchen Camp Oberstdorf