Springer Vierschanzentournee

Favorit Johannes Rydzek geht als Dritter ins Rollerski-Rennen

Der Lokalmatador und Vorjahressieger startet mit 45 Sekunden Abstand zum Sprungsieger Terence Weber ins Rollerski-Rennen

Mit Verspätung waren die Nordischen Kombinerer in ihren ersten Wettbewerb der Deutschen Meisterschaft in der Erdinger Arena gestartet, Nach dem Sprungwettkampf auf der HS 137- Schanze lag überraschend ein junger Sachse auf dem ersten Rang: Terence Weber vom SSV Geyer hatte mit 133 Metern den weitesten Sprung hingelegt und geht nun mit einem Zeitabstand von 23 Sekunden zum Zweitplatzierten, dem Thüringer Philipp Blaurock (SV Biberau) nach einer Weite von 129,5 Metern in das 10-km-Rennen mit den Rollerskiern. Auf dem dritten Rang liegt mit einer Weite von 126,5 Metern der Vorjahres-Zweiter Johannes Rydzek vom SC Oberstdorf. Der Lokalmatador startet mit einem Zeitabstand von 45 Sekunden auf Weber in das Nachtrennen in den Oberstdorfer Gassen. Ein weiterer hoffnugnsvoller Nachwuchsathlet, der 20-jährige Tobias Haug (SV Baiersbronn) liegt aussichtsreich auf dem vierten Platz.
Die freiwilligen Helfer vom SC Oberstdorf haben alle Hände voll zu tun, um den Zuschauern Start, Durchlauf und Ziel der Rennen auf Rollerskier direkt in der Erdinger Arena zu bieten. Dafür müssen 30 Tonnen Schwerlastplatten zu einer zehn Meter breiten und 80 Meter langen Spur durch das Stadion verlegt werden. Der Start zum Rollerskirennen ist auf 19.30 Uhr angesetzt.

Ergebnisliste Sprung
Ergebnisliste Sprung
Startliste Rollerski-Rennen
Startliste Rollerski-Rennen