Springer Vierschanzentournee

Eric Frenzel entscheidet provisorischen Trainingssprung zum Auftakt der Deutschen Meisterschaft der Kombinierer

Bereits beim Trainingsspringen auf der Großschanze HS 137 in der Erdinger Arena bekamen über 500 Zuschauer tolle Sprünge der besten deutschen Kombinierer zu sehen.

Bereits beim Trainingsspringen auf der Großschanze HS 137 in der Erdinger Arena bekamen über 500 Zuschauer tolle Sprünge der besten deutschen Kombinierer zu sehen. Und insbesondere die kleinen Skisprungfans hatten ihre helle Freude, konnten sie doch den großen Stars der Kombiniererszene ganz nahe sein und das ein oder andere Autogramm erhaschen.

Die größte Weite im ersten Trainingsdurchgang erreichte Paul Hanf vom WSV Warmensteinach mit 130,5m. Nur einen halben Meter kürzer sprang Fabian Riessle (SZ Breitnau). Der Titelverteidiger Johannes Rydzek (SC Oberstdorf) kam auf 126,5 m. Den zweiten Durchgang dominierte Wolfgang Bösl (SK Berchtesgaden) mit der Tagesbestweite von 131,5 m, vor Tobias Simon vom SZ Breitnau mit 130m.

Beim provisorischen Trainingssprung (PCR) zeigte dann Eric Frenzel seine Klasse. Mit 130m und der Gesamtpunktzahl 192,5 gewann er vor seinem Weltcup-Kollegen Manuel Faisst (SV Baiersbronn, 128,5m/191,0 Pkt.) und Tobias Simon (SZ Breitnau, 130,5/190,0 Pkt.). Johannes Rydzek vom SC Oberstdorf sprang mit 123,0m auf Rang 8.

Auch die jungen Oberstdorfer Nachwuchs-Kombinierer von Trainer Thomas Müller zeigten bei den "Großen" ihr vorhandenes Können. Mit Platz 14 und der Weite von 118,5m überzeugte vor allem der C-Kader Athlet Vinzenz Geiger. Wendelin Thannheimer (110,5m/149,5 Pkt), Julian Schmid (106,5m, 141,0 Pkt.), Fabian Diet (103,5m/135,0 Pkt.) und Adrian Martin 90m/101,0 Pkt.) vervollständigten das gute Ergebnis der Teilnehmer des Skiclub Oberstdorf.

Eric Frenzel
Eric Frenzel
Ergebnisliste PCR Nordische Kombination 21.08.2015
Ergebnisliste PCR Nordische Kombination 21.08.2015