Springer Vierschanzentournee

Rydzek und Lange im Team-Wettbewerb wieder nicht zu schlagen

Der Bayern-Express siegt bei Nordischer Kombination

Auch im Team- Wettbewerb der Nordischen Kombinierer sind die Deutschen Meister vom Vorjahr die neuen Titelträger. Johannes Rydzek und Jakob Lange (Team Bayern I), die nach dem Sprungwettbewerb noch einen Rückstand von 33 Sekunden auf den Rang 1 hatten, holten sich in einem spannenden Rennen gegen die starken Konkurrenz-Teams aus Sachsen und Baden-Württemberg erneut den Sieg. Der Jubel nach den 4 × 2 km- Rennen war umso größer, als auch das Team Bayern II mit Wolfgang Bösl und Vinzenz Geiger aufs Podest liefen. Für den erst 17-jährigen Geiger (SC Oberstdorf) war es nach dem 7. Platz im Einzelwettbewerb der zweite Erfolg an diesem Wochenende. Mit Paarungen wie Frenzel/Kircheisen, Bösl/Geiger, Rießle/Faißt und Edelmann/Blaurock an den vorderen Startpositionen bestätigte der Team-Wettbewerb die Spannung, die in diesem Format steckt. Bereits nach dem ersten Wechsel hatte Rydzek den Abstand zwischen seinem Team und Platz 1 aufgeholt. Jeder Wechsel brachte zunächst einen neuen Mann an die Spitze, mal war es Kircheisen, mal war es Geiger und mal war es Rydzek, der die Führungsarbeit leistete. Aber am Ende war es doch nur wieder Johannes Rydzek, der jubelnd ins Ziel lief. Mit einem satten Vorsprung von 6, 4 Sekunden.

Zieleinlauf Johannes Rydzek bei den Deutschen Meisterschaften 2015
Zieleinlauf Johannes Rydzek bei den Deutschen Meisterschaften 2015
Siegerehrung Deutsche Meisterschaften 2015 Nordische Kombination Team-Sprint
Siegerehrung Deutsche Meisterschaften 2015 Nordische Kombination Team-Sprint
Ergebnisse Deutsche Meisterschaften 2015 Nordische Kombination Team-Sprint
Ergebnisse Deutsche Meisterschaften 2015 Nordische Kombination Team-Sprint