Springer Vierschanzentournee

Den Springern bei der Vorbereitung über die Schultern schauen

Nach dem Riesenerfolg bei den letzten Tourneeveranstaltungen ist auch in diesem Jahr wieder die Besichtigung des Springerlagers für Zuschauer möglich.

So nahe kommen die Zuschauer normalerweise während eines Skisprungwettkampfes nicht an die Top-Athleten aus Deutschland, Österreich und Norwegen heran. Beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf kann man auch dieses Jahr wieder auf einer kleinen Tribüne im Athletendorf die Vorbereitungen der Sportler, aber auch der Service-Techniker, aus nächster Nähe bestaunen. Im Vorfeld der Qualifikation und des Wettkampfes können die Zuschauer über die normale Fahrstraße Richtung Kühberg und dann über die neue Schanzenstraße mit einem kleinen Fußmarsch direkt bis zur Stehtribüne im Springerlager gelangen. Der Fußweg ist am Veranstaltungstag ausgeschildert.

Uhrzeiten der Besichtigung
Samstag, 27.12.2014: 14.00 – 16.30 Uhr
Sonntag, 28.12.2014: 14.30 – 17.00 Uhr

Der Veranstalter behält sich vor (z.B. aufgrund der Witterung) die Einlasszeiten zu ändern oder den Zutritt komplett ohne Vorankündigung zu untersagen.

Besichtigung Springerlager
Besichtigung Springerlager