Springer Vierschanzentournee

Abschlusskundgebung des Deutschen Wandertages im Langlaufstadion Ried

Oberstdorf und das Allgäu sind vom 26.06. - 01.07.2013 Gastgeber des 113. Deutschen Wandertages unter dem Motto "Wandern hoch drei"

Der Deutsche Wandertag, ein jährlich stattfindendes Treffen von Wanderern aus ganz Deutschland, findet 2013 zum ersten Mal in einer Alpenregion, nämlich im Allgäu statt. Mit Erfolg hat sich der Heimatbund Allgäu um die Austragung im Allgäu beworben und den Zuschlag für 2013 erhalten. Während der Veranstaltung werden 20.000 bis 30.000 Mitglieder von Wandervereinen aus ganz Deutschland erwartet. Gleichzeitig findet im Rahmen des Deutschen Wandertages die Jahreshauptversammlung des Deutschen Wanderverbandes statt.

Das Allgäu und der Veranstaltungsort Oberstdorf bieten optimale Möglichkeiten, den Teilnehmern das Wandern auf drei Höhenlagen – gemäß dem Motto der 113. Auflage „Wandern hoch drei“ zu präsentieren: Talwandern, Voralpenwandern und Alpinwandern auf 15.000 km. Das Wandern trifft im Allgäu auf eine Trilogie aus idyllischen Tallandschaften, herrlichen mittleren Höhen und hochalpinen Herausforderungen.

Die Abschlusskundgebung findet am Montag, den 01.07. im Langlaufstadion Ried statt. Bei der Abschlusskundgebung wird unter anderem der offizielle Wandertags-Wimpel an den nachfolgenden Ort (Bad Harzburg 2014) übergeben. Beginn im Langlaufstadion ist um 10.00 Uhr. Auch für Verpflegung vor Ort wird gesorgt: die Abteilungen des Skiclubs Oberstdorf und die Skisport- und Veranstaltungs GmbH kümmern sich um das leibliche
Wohl der Teilnehmer bei der Abschlusskundgebung.

Deutscher Wandertag
Deutscher Wandertag