Springer Vierschanzentournee

15 Honda CR-V für die Vierschanzentournee

Hauptsponsor und Automobilpartner rüstet die Organisationskomitees mit neuem SUV aus

Die Vierschanzentournee fährt ab auf Honda. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Die Organisationskomitees aus Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen nahmen jetzt 15 neue Honda CR-V aus den Händen von Katsushi Inoue, Präsident der Honda Deutschland GmbH, in Empfang.

Das Unternehmen ist in diesem Jahr erstmals Hauptsponsor der
Vierschanzentournee und stellt als offizieller Automobilpartner auch den Fuhrpark für die traditionsreiche Sportveranstaltung. Die Partnerschaft wurde zunächst für zwei Jahre vereinbart. „Ich freue mich, dass wir die Tournee nicht nur als Sponsor begleiten, sondern auch mit dem unterstützen können, was Honda auszeichnet: innovative Fahrzeugtechnik vom Feinsten. Am neuen CR-V werden ihre Fahrer viel Spaß haben“, erklärte Inoue bei der offiziellen Fahrzeugübergabe in der Erdinger Arena in Oberstdorf, wo am 29. und 30. Dezember die Vierschanzentournee mit dem Auftaktspringen beginnt.

„Die Vierschanzentournee zählt in Europa unbestritten zu den sportlichen Highlights
rund um den Jahreswechsel. Für uns ist diese traditionsreiche Veranstaltungsreihe, die
Millionen an den Fernsehbildschirmen und Tausende live vor Ort verfolgen, daher genau die richtige Plattform, um die sportlichen Gene der Marke Honda zu unterstreichen und zugleich die Bekanntheit des neuen CR-V, der vierten Generation des weltweit erfolgreichen SUV, zu steigern“, sagte Gerald Heinecke, Leiter Marketing
und PR der Honda Deutschland GmbH.

Die Partnerschaft beinhaltet unter anderem eine umfangreiche Werbepräsenz an den
vier Austragungsorten der Vierschanzentournee. Im Auslaufbereich der Schanzen wird
der Honda CR-V gut sichtbar positioniert. Der Fahrzeughersteller kann zudem die Marke Vierschanzentournee in seine eigenen Kommunikationsaktivitäten einbinden. „Mit Honda als Automobilpartner machen wir einen weiteren Schritt nach vorne. Beim Transport von Journalisten, Athleten und Funktionären muss natürlich alles reibungslos´funktionieren. Da ist es gut, Fahrzeuge zu haben, auf die man sich in jeder Sekunde zu hundert Prozent verlassen kann und die zudem ein Höchstmaß an Komfort bieten“,
sagte Tournee-Präsident Alfons Schranz, als er aus den Händen von Katsushi Inoue
die CR-V Schlüssel entgegennahm. Bis einschließlich 6. Januar werden die 15 Honda CR-V für die Vierschanzentournee auf Achse sein.